123. Bundesweites Treffen vom Menschen mit HIV/Aid

Die 59 Teilnehmer/innen beschäftigten sich mit dem Schwerpunktthema in 2 Veranstaltungen. Leider kam unser Angebot ducrh den Streik der Lokführer etwas durcheinander. Eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Martin Dannecker brachte Vertreter/innen aus 3 Testgenerationen ins Gespräch. Interessant hier: Gemeinsamkeiten und Unterschiede, gemeinsame Perspektiven und Wünsche. Zwei Medizin-Workshops (Helferzellen, Viruslast und Mund/Zähne).
Dr. Dirk Stolley hat uns freundlicherweise die PowerPoint-Präsentation seines Vortrags zum Thema "Mund, Rachen, Zähne und HIV" zur Verfügung gestellt. Ihr könnt sie hier als PDF herunterladen [1.660 KB] .

Eine Veranstaltung zu Bewegungstechniken ,ein Fotoworkshop zum Oberthema des Treffens und ein Tanzworkshop am Samstag rundeten das Bild ab. Ein herzlicher Dank an Teilnehmer/innen und Referent/inn/en.

Resolution

Das 123. Positiventreffen hat eine Resolution zur geplanten Einschränkung des Solidarprinzips beschlossen.
Das Pflegeweiterentwicklungsgesetz, das diese Änderungen beinhaltet, wird momentan parlamentarisch beraten.

Wir bitten Euch daher:

Nutzt unsere Resolution, um damit einen Brief/eine Mail an Euren Bundestagsabgeordneten zu schicken. Wer für Euren Wahlkreis im Bundestag sitzt, könnt Ihr über die Seite www.bundestag.de recherchieren.

Verbreitet diese Resolution weiter. Sprecht Journalistinnen und Journalisten an. Schickt diese Resolution Eurer Tageszeitung.

Wendet Euch an Eure Aids-Hilfe vor Ort. Bittet sie, wo sie es kann, zu intervenieren.

Falls Ihr Reaktionen bekommt, Antworten oder Veröffentlichungen, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns informiert und bieten die Dokumentation dieser Reaktionen auf unserer Website an.

Hier könnt Ihr uns schreiben: Kontakt


Druckbare Version